OSTEOPRO Osteoporose: Nur 25% wissen es

ÜBER OSTEOPRO

OSTEOPRO sind Arztpraxen der „anderen Art“. Sie finden uns gut sichtbar im Erdgeschoß oder integriert in eine gut erreichbare Facharztpraxis. Unsere Ärzte sind Osteoporose-Spezialisten und bieten Ihnen einen schnellen und unkomplizierten Rundum-Check.

SO GEHT’S

Osteopro, Osteoporose, Fragebogen

Termin 1

Fragebogen

Bevor es losgeht, füllen Sie unseren Fragebogen aus und schildern uns Ihre medizinische Vorgeschichte.

Osteopro, Osteoporose, Knochendichtemessung

Termin 1

Knochendichtemessung

Mit der DXA-Methode können wir die Knochendichte Ihrer Lendenwirbelsäule und Ihrer Hüfte messen. Vollständiges Entkleiden ist dafür nicht nötig.

Osteopro, Osteoporose, Blutentnahme

Termin 1

Blutentnahme

Aus Blut- und ggf. Urinproben werden die Parameter bestimmt, die klar aufzeigen, ob es im Knochenstoffwechsel Probleme gibt.

Osteopro, Osteoporose, Beratung und Befund

Termin 2

Beratung und Befund

Bei Ihrem nächsten Termin besprechen wir die Ergebnisse Ihrer Untersuchung und Ihre Osteoporose-Therapie ausführlich mit mit Ihnen. Außerdem erhalten Sie einen schriftlichen Befund für Ihren Hausarzt oder Orthopäden.

Die 3 Formen

Nach Ihrer Untersuchung werden Sie in eine der drei folgenden Kategorien eingestuft.

Alles gut
Leichte Form
Osteoporose
Alles gut

Es gibt keinerlei Hinweise auf Osteoporose oder einen Vitamin und / oder Kalziummangel. Ihr Arzt wird mit Ihnen besprechen, wann eine weitere Untersuchung sinnvoll ist.

Leichte Form

Ihr Testergebnis ergab lediglich erste Hinweise auf einen bereits eingetretenen Knochenabbau. Da dieser jedoch rechtzeitig erkannt wurde, können Sie jetzt vorsorgen. Wir werden Sie individuell beraten, wie Sie die Osteoporose verhindern können.

Osteoporose

Ihre Knochendichte ist erheblich reduziert, was zu schmerzhaften Knochenbrüchen führen kann. Um unbemerkte Brüche festzustellen, werden ggf. Röntgenuntersuchungen durchgeführt. Die Osteoporose-Therapie sollte sofort beginnen.

RISIKO-CHECK

Mit unserem Risiko-Check können Sie testen, ob Sie zur Risikogruppe für Osteoporose gehören oder nicht. Nachdem Sie alle Fragen beantwortet haben, drucken Sie den Test bitte aus und bringen ihn zu Ihrem Termin bei uns mit.

Allgemeine Risikofaktoren

  • Haben Sie Untergewicht?
  • Rauchen Sie?
  • Bewegen Sie sich wenig?
  • Stürzen Sie öfter (mehr als einmal in den letzten zwei Jahren)?

Risikofaktor Vorerkrankungen

  • Leiden Familienmitglieder an Osteoporose (z. B. Hüft- oder Wirbelkörperfraktur)?
  • Hatten Sie im Erwachsenenalter Knochenbrüche?
  • Haben Sie Diabetes?
  • Haben Sie Rheuma?
  • Haben oder hatten Sie eine Krebserkrankung?
  • Haben Sie eine Herzinsuffizienz?
  • Haben Sie eine chronische Durchfallerkrankung?

Risikofaktor Medikamente

  • Haben Sie in den letzten 5 Jahren eines der folgen Medikamente genommen:
  • Kortison?
  • Magensäurehemmer (regelmäßig)?
  • Antidepressiva?
  • Antiepileptika?

AUSWERTUNG

3 Mal oder mehr mit »Ja« geantwortet:
Sie sind möglicherweise altersunabhängig betroffen und sollten dringend einen Termin zur genauen Risikobestimmung vereinbaren.

1 – 2 Mal mit »Ja« geantwortet:
Als Frau in/nach den Wechseljahren oder Mann über 60 sollten Sie einen Termin vereinbaren.

Kein Mal mit »Ja« geantwortet:
Alle Frauen über 70 und alle Männer über 80 sollten dennoch einen Termin vereinbaren.

Bei schweren chronischen Erkrankungen kann ein Test auch unabhängig Ihres Alters sinnvoll sein. Sprechen Sie uns an!
Bewahren Sie diesen Test auf und bringen Sie ihn bitte zu Ihrem Termin bei uns mit.

Risiko-Check ausdrucken
Menü